Lotus Organizer

Der Lotus Organizer ist einer der ältesten PIM’s (personal information manager) und immer wieder ein Streit-Thema, wenn es um den Umstieg und die Verwendung von modernen Softwareprodukten (führend dabei: Microsofts Outlook) geht.

Die Befürworter und Fans von Lotus Organizer bevorzugen die Klarheit, Übersichtlichkeit und das grafische Konzept, das bislang keine andere Software erreicht hat (behaupte zumindest ich).

Im WikiOmni wird die Geschichte des Lotus Organizer (kurz „LO“) erzählt. Interessant ist, dass das Produkt ursprünglich von Threadz, einer kleinen britischen Software-Schmiede, bis zur Version 3.0 entwickelt wurde. Danach wurde das Produkt von der Lotus Development Corporation übernommen und bis zur Version 6.1 im Jahre 2003 weiterentwickelt. Im Jahr 2013 hat IBM den Support für dieses Programm eingestellt.

Trotzdem ist es noch weit verbreitet und läuft auch heute noch auf aktuellen Windows-Betriebssystemen (inkl. Windows 10).

Ich selbst verwende den Lotus Organizer seit gefühlten 20 Jahren und habe es bisher nicht geschafft, davon wegzukommen 🙂

Hier werden im Laufe der Zeit einige Beiträge aus meinem Blog verlinkt, die sich mit dem Thema „Lotus Organizer“ beschäftigen:

LO mit Handy synchronisieren

LOCalDav – neue Synchronisation über das CalDav-Protokoll