In der Hölle angekommen…

By | 1. September 2018

Die europäische Tragödie des 20. Jahrhunderts bemisst sich vor allem an den Ereignissen der letzten Jahre des 2. Weltkrieges. Witold Pilecki ließ sich freiwillig nach Auschwitz einliefern, um von dort zu berichten und Widerstand zu leisten. Und um für ein freies Polen zu kämpfen – er selbst konnte es leider nicht mehr erleben…

Hier ein ausgezeichneter Artikel von Thomas Eppinger auf schlaglichter.at über Witold Pilecki, dem Mann der absichtlich in eine Razzia der SS gelaufen war, um mit falschen Papieren seine Familie zu schützen.

Pilecki auf Wikipedia

Bildmaterial: wikipedia.at

Allianz World Run

By | 5. August 2018

imageAllianz World Run: Explorers Run the World – ein Benefizlauf der weltweiten Allianz-Gruppe in der Dauer von 90 Tagen (Start: 27.7.2018).

Jedermann kann mitmachen, wieder mal verbunden mit der Runtastic-App, und sich einem Team anschließen. Jedes Team kann sogenannte Milestones erreichen und abhängig davon erfolgt die Höhe der Spendendotierung an SOS Kinderdorf.

Ein kleiner Nebenaspekt dabei ist auch die persönliche Challenge, das Kennenlernen von Team-Mitgliedern, die Motivation mitzumachen und sogar gewinnen lässt sich etwas. Im Vordergrund allerdings soll der Benefizgedanke sein – und da sind die SOS Kinderdörfer ja ein mehr als guter Grund – also helft mit, damit wir im Team Europe unseren Beitrag leisten!

Hier die Links zur Aktion:

Allianz World Run
Details
FAQs

29. Triathlon in Pöttsching

By | 4. August 2018

Heute fand bei heißen 35 Grad der 29. Triathlon in Pöttsching/Burgenland statt. An den Start ging es in drei Bewerben: Einzelbewerb, Staffelbewerb und FUN Bewerb Einzel. Die Distanzen betrugen für Schwimmen 800 m, Radfahren 36 km und für Laufen 7,5 km. Die Distanzen im FUN-Bewerb betrugen 300 m Schwimmen, 18 km Radfahren und 3,9 km Laufen. Der Schwimmbewerb fand im Pöttschinger See statt, die Radfahr-/Laufstrecke führte durch das Zentrum, Ziel war der im Zentrum befindliche Meierhof. Der Sieger schaffte heuer die Gesamtdistanz in beachtlichen 1:32:25.

Hier einige Eindrücke des Bewerbes.

Dieser Beitrag ist übrigens auch auf www.laufundgeh.at erschienen…

Christiane Sommer und die DDR

By | 28. Juli 2018

image

Christiane Sommer schwamm die 100 Meter Delfin im Jahr 1977 als erste Frau unter einer Minute.

Sommer, die seit 1988 in Wien lebt, in einem bemerkenswerten Interview über ihre Erinnerungen an eine Jugend im DDR-Dopingsystem. „Ich kann mich erinnern, dass ich gar nicht schwimmen wollte. Mein Vater hat gesagt, reiß dich zusammen. Der Partei-Auftrag lautete, wir sollten Medaillen heimbringen. Da wollte ich nicht mehr mitspielen“. Eine sehr ehrliche Geschichte, die die Ausmaße der Manipulationen des seinerzeitigen DDR-Regimes sichtbar macht.

Neuer Folder Wr. Neustadt

By | 26. Juli 2018

imageIm neuen Folder „Kultur Parcours Wiener Neustadt“ werden insgesamt 27 innerstädtische Sehenswürdigkeit beleuchtet, dazu kommen vier Schauplätze außerhalb des Stadtzentrums. Die Denkmäler sind auf einer Route quer durch die Innenstadt angeordnet – beginnend auf dem Hauptplatz mit dem Rathaus.

Der neue Folder ist hier zum Download erhältlich.
PS.: Hinzuweisen wäre an dieser Stelle auch auf die „7 Wunder von Wiener Neustadt„…

Stock abgebrochen, Mann walkte tagelang im Kreis

By | 15. Juli 2018

Ich sag’s ja immer – das Walken ist eine der gefährlichsten Sportarten – hier ein (zugegebenermaßen schon etwas älterer) Bericht über einen schweren Walking-Unfall. Als dem Sportler nach ungefähr 500 Metern der rechte Nordic-Walking-Stock aufgrund von Materialermüdung abbrach, nahm das Unglück seinen Lauf. Ein heute wieder mal nicht ganz “ernst” gemeinter Beitrag Smile .

The Cat Empire

By | 7. Juli 2018

The Cat Empire ist eine Musikgruppe aus Melbourne – Einflüsse aus Jazz, Ska, Reggae, Funk, Latin, Hip Hop und Rock prägen ihre Musik. Der Vater des Lead-Sängers ist übrigens Österreicher – und auch sonst ist die Entstehungsgeschichte der Band ganz interessant. Habe hier drei wunderbare Songs rausgesucht…



Übrigens machen die jungen Herren heuer auf ihrer Tour auch einen Stop in Österreich – Konzert-Tipp: 1.11.2018 in der Arena Wien

NÖ Challenge

By | 28. Juni 2018

imageDie NÖ Challenge startet am 2. Juli – also in wenigen Tagen.

Hier geht’s darum, die aktivste Gemeinde Niederösterreichs zu finden – ich habe schon im Vorjahr darüber berichtet, das meiste habe ich hier schon erwähnt.

Aber: Nachdem auch heuer diese Challenge mit dem Produkt “Runtastic” verbunden ist, möchte ich an dieser Stelle kurz noch meinen persönlichen Tipp für eine elegante Synchronisierung der Aktivitäten deponieren, denn wer kennt das nicht? Man meldet sich bei einer Sport-App wie Runtastic an und will später vielleicht doch lieber Strava oder mehrere Plattformen gleichzeitig nutzen. Normalerweise muss man alles manuell oder via GPX-Import und -Export übertragen, was eine unglaublich langwierige und zeitraubende Arbeit sein kann.

Oder aber man zeichnet nicht mit Runtastic selbst sondern mit seiner Uhr die Aktivitäten auf, dann werden diese ja in der Regel auf das jeweilige Portal geladen (z.B. Garmin Connect, Polar, etc.).

Mit der App Syncmytracks für Android können viele derartige Dienste untereinander synchronisiert werden (es empfiehlt sich, die kostenpflichtige Version zu verwenden). Die App unterstützt die Services Bryton, Decathlon Coach, Endomondo, Fitbit, Garmin Connect, Google Fit, Mapymfitness, NRC, Polar, Ride, RunKeeper, Runtastic, Samsung Health, SportsTracker, Strava, MoveScount, Tomtom Sports und Trainingpeaks und kann alle diese Portale untereinander synchronisieren. Ideal also wenn man eines dieser Portale ohnehin nutzt, dann kann auch Runtastic automatisch mit den Daten versorgt werden.

Tja, das war’s – jetzt gilt es eigentlich nur mehr, sich rasch anzumelden und für seine Gemeinde entsprechend aktiv zu werden Smile .
Hie nochmal die Links:
https://www.noechallenge.at
https://www.noechallenge.at/faq/

Dieser Beitrag ist übrigens auch auf www.laufundgeh.at erschienen…

Diknu Schneeberger Trio

By | 23. Juni 2018

Das Diknu Schneeberger Trio ist eine geniale Formation, rund um die Familie Schneeberger. Diknu – ein Ausnahmetalent, der Wiener Jazzgitarrist Martin Spitzer und Vater Joschi Schneeberger am Bass. Ihre Musik besticht mit einem Wort – Präzision. Informationen über die drei gibt’s hier: Wikipedia, Website Schneeberger Trio. Empfehlenswert: live…

Made for Wesley


Bossa Dorado

Minor Swing

One for Barbara

Trio-Moonflower

Spain

Du und i

Sweet Georgia Brown

Routen zum "Mitnehmen"

By | 7. Juni 2018

Sehr oft möchte man ja eine Route zum Wandern, Laufen oder Radfahren am Handy mitnehmen – zum Navigieren, Nachsehen oder einfach zur Sicherheit. Seine Route stellt man sich selbst zusammen (gute Quelle dazu ist ja z.B. gpsies.com) oder man lädt sich eine Route in Form einer GPX-Datei z.B. bei Bergfex herunter. Am Handy selbst wäre es natürlich praktisch und am sichersten, die Karte offline zur Verfügung zu haben, damit keine Online-Kosten anfallen können und es auch keine Probleme in Form fehlender Karten gibt, sollte es unterwegs plötzlich keine Datenverbindung geben.

Und soll es noch dazu eine kostenfreie Variante für Android sein, habe ich hier eine kleine Anleitung zur Verwendung von Locus Map (es genügt die kostenlose Version):

„Locus Map Free“ am Handy installieren

image

Die Offline-Karte (z.b. Karte für Österreich) von www.openandromaps.org am besten am Handy über den Link https://www.openandromaps.org/installation/locus-schnell-installation installieren (genaue Anleitung ebendort, Karten basieren auf OSM, optimiert für Wandern, Rad und Sightseeing). Danach steht die Karte offline zur Verfügung:

image

Nach Abschluss der Installation der Karte gibt es in der App dann die Möglichkeit über den Button „Tracks“

image

beliebige Routen anzulegen bzw. zu importieren:

image

Zum Importieren empfiehlt sich die Verwendung von Dropbox oder Google Drive (bzw. die Ablage auf einem sonstigen Cloud-Ablageort, Import dann mit „Externe Datei“):

image

Danach stehen die Tracks unter „Meine Tracks“ zur Verfügung und können mit Klick

image

auf der Karte angezeigt werden – fertig!

image

Pool

By | 26. Mai 2018

imageSo, heute durfte der Pool wieder in den Garten. Nachdem es ein Replacement ist, war diesmal auch wieder die lustige DVD dabei, die ich hier hochgeladen habe.

Übrigens habe ich heute das Schloss der Eingangstür ausgetauscht. Morgen kommt dann noch ein Zaun rundherum,
der Rettungsring an seinen Platz und die Pool-Regeln an die Wand.
Dann kann’s losgehen!

Mensch, bin ich froh bei so vielen Verboten überhaupt in den Pool reinzudürfen…

Die digitale Gewerbelizenz

By | 20. Mai 2018

imageAm 1.5.2018 wurde die “digitale Gewerbelizenz” eingeführt. Diese enthält sämtliche Gewerbeberechtigungen einer bestimmten Person sowie alle anderen wesentlichen Informationen zur Gewerbeberechtigung.

Im GISA – Gewerbeinformationssystem Austria – sind die wichtigsten Daten aller Gewerbetreibenden Österreichs verzeichnet. Über dieses Informationsportal ist es jedermann möglich, detaillierte Informationen zu allen Gewerbebetrieben wie Firmenname, Standort, Wortlaut des entsprechenden Gewerbes etc. einzuholen.

Die GISA ist die derzeit einzige derartige authentische Informationsquelle, Abfragen sind kostenlos.

Link: GISA

Gregory Porter–Don’t Be A Fool

By | 17. Mai 2018

Nachdem es ja doch noch ein wenig dauert bis der Großmeister höchstpersönlich wieder live zu erleben ist, habe ich heute hier 1 besonderes Schmankerl – zufällig habe ich ein Duett mit Ina und Gregory Porter gefunden – einfach grandioser Soul named „Don’t Be a Fool“. Alleine so manchen von der Performance überraschten Zuhörer im Video zu beobachten ist schon sensationell – vor allem weil man selbst genauso überrascht beim Zuhören ist, was die beiden hier bringen…