News von Tesla

By | 11. April 2009

imageObwohl im Herbst vorigen Jahres mal zu lesen war, dass Tesla Motors der Saft ausgehe, scheint es mittlerweile wieder ziemlich bergauf zu gehen. Heise Autos berichtet, dass Tesla das Herstellungs-Pensum auf 20 Roadsters pro Woche hochgefahren hat und ab Sommer 30 Wagen pro Woche vom Band lassen will. Der Roadster soll ja laut Angaben von Tesla doppelt so energie-effizient wie der Toyota Prius sein. Gleichzeitig kündigte die Autoschmiede das neue Modell „Tesla S“ an, es handelt sich dabei um eine rein elektrisch betriebene 4-türige Variante des Roadster zu einem vernünftigeren Preis von ca. 37.000 Euro in den USA. Zum Vergleich: die derzeit verkauften 250 Roadsters konnte man zum wohlfeilen Preis von je 73.000 Euro erwerben. Positiv jedenfalls die Nachricht, dass München von den Amerikanern als erster Europäischer Verkaufs-Standort ausgewählt wurde. Wann es dort losgehen soll war jedoch nicht zu erfahren. Hier die Links zu meinen bisherigen Artikeln zum Tesla: Tesla Roadster erhält Zulassung in den USA, Tesla Roadster in Auslieferung

Kommentar verfassen