Steyersberg-Strecke, diesmal wirklich

By | 2. September 2007

Heute bin ich die Steyersberg-Strecke durchgefahren, diesmal ohne Panne 😉

Habe zur Einstiegsstelle in Warth ca. 10 Kilometer Anfahrtsweg und die 27,1 km Streckenlänge + An- und Abfahrt haben sich dann doch auf beachtliche ca. 50 km summiert. Die ließen mich dann in Anbetracht diverser Extremaufstiege (in Summe 615 Höhenmeter) doch ziemlich down heimkommen.

 

Die Strecke geht von Warth über Thann, Kapelle Kulm, Lichtenau, Hasleitn, Schaffernak, Heißendorf, Maierhöfen und Palm wieder zurück nach Warth. Es handelt sich um eine Fun-Strecke, die großteils über Asphalt und (ca. 7 km) über Forststraßen und Schotterwege geht. Extremaufstiege über den Kienberg (720 m), danach geht’s bei Ödenkirchen und dem Fally-Wirt ziemlich flott bergab.

      

Die Beschilderung ist großteils gut. Leider gibt’s auch kleine Ausnahmen (wenn man nicht genau aufpasst). Ich in meinem Fall bin nach Haßbach abgefahren und dann wieder retour rauf auf den Berg, da ich die Einfahrt Richtung Feichtinger Sandwerke übersehen habe. Auch bei Eben musste ein kleiner Umweg sein und Unklarheiten gab’s bei Maierhöfen. Hat sich aber alles aufgeklärt.

 

 

 

 

 

 

Alles in allem eine gute Strecke, wenn auch in meinem Fall mit Anreise doch ziemlich kräftraubend.

Kommentar verfassen