Erdbeben 1972

By | 15. November 2019

imageSonntag 16. April 1972, zehn Minuten nach 11 Uhr: Ein Erdbeben mit der Magnitude 5,3 erschüttert den Raum Seebenstein/Niederösterreich.

Es handelt sich um das jüngste stärkere Erdbeben in Österreich und betraf den südlichen Teil des Wiener Beckens. Bis in die Bundeshauptstadt Wien waren die Folgen spürbar, zahlreiche Schornsteine stürzten ein und andere Gebäudeschäden traten auf.

Im Gebiet des Epizentrums selbst war das Ausmaß der Schäden höher – in Guntrams und Schwarzau stürzten Gebäude ein, vom Turm der Pfarrkirche Schwarzau „donnerten“ zwei schwere Eisenkreuze zu Boden.

Links und Quellen:
ZAMG und hier, sowie Meinbezirk.at und ORF.at

One thought on “Erdbeben 1972

  1. Fröhlich Josef

    war persönlich betroffen. wir hatten Bezirksfeuerwehrtag im WIFI Neunkirchen und beim 2. Schlag stand ich vor dem alten FF Haus in Ramplach. Im Nachhinein fallen wir ein paar „lustige“ Geschichten dazu ein.
    LG

Kommentar verfassen