Asylunterkunft in Österreichs Gemeinden

By | 30. August 2015

Welche Gemeinden nun wirklich Asylwerbern Unterkunft verschaffen, welche nicht und wie die Entwicklung derzeit läuft, habe ich vor kurzem in einer ORF-Datenauswertung nachlesen können.

Da leider die Karten-Ansicht nicht mehr verfügbar war, habe ich versucht, das Ganze ein wenig selbst zu visualisieren – man sieht, wie unglaublich ungleich die Belastung verteilt ist. Als positives Beispiel nehme man hier die Gemeinde Puchenstuben in NÖ, die mit 317 Einwohner 52(!) Asylvwerbern Unterkunft bietet, ebenso beispielsweise Gerlos im Zillertal mit 783 Einwohnern, die aktuell 23 Asylwerber beherbergt.

 

image

Datenstand ist August 2015 – ich hoffe, ich habe durch die Verwendung der Statistikdaten keine wie auch immer gearteten Rechte verletzt, Quellen: ORF.at, BMI (vermutlich)

Kommentar verfassen