Trip Advisor–was ist wahr?

By | 27. September 2018

imageIn welcher Bubble-Blase wir eigentlich leben und auf Quellen auf welche wir nicht unsere Meinung aufbauen sollten – das vermittelt Peter Sichrovsky in seinem Beitrag “Fake Trip Advisor” auf schlaglichter.at.

Sichrovsky berichtet über ein Experiment der Times, einer namhaften Zeitung Großbritanniens, sich auf die Suche nach Fake-Bewertern zu machen, um mit gekauften Bewertungen positive Referenzen für Hotels und Restaurants zu generieren. Und es funktionierte tatsächlich und zeigt, dass der Schwarzmarkt für falsche Bewertungen blüht wie noch nie. Obwohl Trip Advisor stehts feststellt, dass sie jedes Unternehmen aufspüren werde, das falsche Bewertungen anbiete, bleiben oft falsche Bewertungen wochenlang online und zerstören manchmal fast die Geschäftsgrundlage von Betrieben.

Hier geht’s zum ganzen Artikel.

Kommentar verfassen