E-Finanz

By | 21. Januar 2017

image Die Österreichische Finanzverwaltung plante mit dem neuen Programm “E-Finanz” eine völlige Neugestaltung der IT der Steuer- und Zollverwaltung. Alle IT-Verfahren sollten auf ein gemeinsames Programm umgestellt werden, entwickelt in neuer Softwaretechnologie, neuer Softwarearchitektur und auf neuer Systemplattform.

Die Ausgaben für die Arbeiten an dieser Umstellung bzw. dem neuen Programm “E-Finanz” betrugen im Zeitraum 2003 bis Juli 2014 in Summe ca. 97 Mio. Euro. Ein Big-Bang-Vorhaben sozusagen, welches gewagter nicht sein kann.

Wie dieses gründlich schiefgegangen ist, lässt sich hier im Rechnungshofbericht vom September 2016 detailliert nachlesen.

Kommentar verfassen