eBooks – gut geschützt!!?

By | 27. November 2013

image Viele E-Books mit sind mit einem Schutz vor unerlaubtem Kopieren ausgestatten, einem sog. DRM-Schutz (Digital Rights Management). Warum aber ein Buch nicht z.B. an Familienmitglieder verborgt werden darf – bei einem gekauften Buch darf man das ja auch – ist eigentlich nicht zu verstehen. Warum sollte es also nicht möglich und erlaubt sein, eine DRM-Lizenz innerhalb der Familie auf eine andere Person übertragen? Und warum muss man in diesem Fall ein E-Book zweimal kaufen?

Zur Klarstellung: Es geht nicht um das illegale Verbreiten kommerzieller Bücher, sondern sehr oft und einzig und alleine um die Weitergabe an den Partner – da ist es nicht verwunderlich dass sehr oft Tools zum Entfernen des Kopierschutzes verwendet werden.

Ich möchte explizit darauf hinweisen, dass dies das Urheberrecht verbietet – wie aber etwa auf Seiten wie epubdrmentfernen.com beschrieben gibt es neben Informationen über die Vorgangsweise zum Entfernen auch Links zu dementsprechenden Tools.

Kommentar verfassen