Guy Verhofstadt und die Migration

By | 20. Dezember 2018

Tja, an diesem konkreten Beispiel sieht man wirklich ganz gut, wie einfach sich heutzutage politische Propaganda machen lässt.
Hier das (angeblich bezahlte) Facebook-Video der Ungarischen Regierung

image

(https://twitter.com/zoltanspox/status/1051063405874950144)

und hier eine Reportage von Euronews mit der Analyse und den wahren Hintergründen des Halbsatzes von Guy Verhofstadt. Sehr bedenklich, wie man täuschen kann und wie leicht es geworden ist, Meinungen zu bilden und Vorurteile zu verbreiten. Und noch bedenklicher eigentlich, dass es Guy Verhofstadt nicht gelingt, die Sache ins wahre Licht zu rücken, siehe hier sein Mail an Hrn. Zuckerberg

Kommentar verfassen