Jurawatt – die Sonne der Bayern

By | 9. September 2011

image Der Photovoltaikmodul-Hersteller Jurawatt aus Bayern zeigt auf seiner Webseite beeindruckend Kompetenz.

Unter der Leitung des studierten Elektrotechnikers Patrick Thoma werden seit Juli 2010 mono- und polykristalline Solarmodule in Serie gefertigt. Obwohl die Antaris-Jurawatt GmbH ein ganz junges Unternehmen ist, so hat sie doch aufgrund ihrer Mutter-Gesellschaften (und vor allem auch durch den Vater des Geschäftsführers) bereits lange Jahre Erfahrung und enorme Reputation am deutschen Photovoltaik-Modulmarkt. Laut Eigenaussage entstand bei Firmengründung letztes Jahr “die größte Produktionsfirma für Hochleistungsmodule im bayrischen Raum”.

Vor kurzem präsentierte Jurawatt übrigens ihre Neuentwicklung – biegsame Solarzellen, die unter der Bezeichnung JW-Flex auf den Markt kommen. Diese Produkte erwirtschaften durch die kugelige Anordnung des Siliziums besonders bei schräger Sonneneinstrahlung einen hohen Ertrag. Durch einen hohen Wärmekoeffizient haben die Module auch bei Erwärmung nur geringen Leistungsverlust. Durch diese neue Generation von PV-Modulen werden absolut neue Einsatzmöglichkeiten eröffnet, da keine Unterkonstruktion mehr notwendig ist. Die Neuentwicklung wurde übrigens aktuell auf der Photovoltaikmesse PVSEC (5.-9.9.2011) in Hamburg vorgestellt.

Auf die von Jurawatt erzeugten Module gewährt der Hersteller 12 Jahre Produktgarantie, 10 Jahre Leistungsgarantie auf mindestens 90 % der Nennleistung und 30 Jahre Leistungsgarantie auf mindestens 80 % der angegebenen Nennleistung.

Das Unternehmen präsentiert sich sehr grün und umweltbewusst und wenn man dem beeindruckenden Video der Produktionslinie, welches man auf der Webseite von Jurawatt findet glauben darf, dann wird das auch tatsächlich so gelebt.

Kommentar verfassen