Wie aus Sonnenkraft Methangas wird

By | 2. Juni 2019

imageEin in Europa einzigartiges Forschungsprojekt zur unterirdischen Speicherung von Wind- und Sonnenenergie in einer ehemaligen natürlichen Erdgaslagerstätte – hier in Österreich: In Pilsbach in Oberösterreich arbeitet an einer Umsetzung dieser neuen Idee mit der Power-To-Gas Technologie, bei der der aus Wind oder Sonne gewonnene Strom in ein speicherbares Methan-Wasserstoffgemisch umgewandelt wird.

Erstmals wird eine derartige Speicherform erforscht, mit der es gelingen könnte, die Energie-Verbrauchsspitzen vernünftig abzufedern bzw. überschüssige Energie endlich in großen Mengen abzuspeichern. Vorteil dieser Speicherung in Gasform wäre außerdem die vielfältige Verwendbarkeit von Erdgas – neben der Produktionsmöglichkeit von Strom könnte es auch zum Heizen, Treibstoff für Antriebe und als Rohstoff verwendet werden. Und außerdem: die gesamte Erdgasinfrastruktur ließe sich nutzen. Ein wirklich interessantes Projekt, das man unter Beobachtung behalten sollte!

Links zum Projekt: sun-conversion, sun-storage

Kommentar verfassen