Category Archives: Geschichte

Erdbeben 1972

By | 15. November 2019

Sonntag 16. April 1972, zehn Minuten nach 11 Uhr: Ein Erdbeben mit der Magnitude 5,3 erschüttert den Raum Seebenstein/Niederösterreich. Es handelt sich um das jüngste stärkere Erdbeben in Österreich und betraf den südlichen Teil des Wiener Beckens. Bis in die Bundeshauptstadt Wien waren die Folgen spürbar, zahlreiche Schornsteine stürzten ein und andere Gebäudeschäden traten auf.… Read More »

40 Jahre Anti-Atom – Zwentendorf 1978

By | 2. November 2018

Heute, nach 40 Jahren – setzen wir uns wieder mit der Atomkraft auseinander. Im Speziellen mit unserem Atomkraftwerk Zwentendorf. Am 5. November 1978 gab es bei der Volksabstimmung ja eine knappe Mehrheit gegen die Inbetriebnahme des einzigen Österreichischen Kraftwerks, für mich selbst war es damals noch zu früh, das alles zu hinterfragen. In den Medien… Read More »

In der Hölle angekommen…

By | 1. September 2018

Die europäische Tragödie des 20. Jahrhunderts bemisst sich vor allem an den Ereignissen der letzten Jahre des 2. Weltkrieges. Witold Pilecki ließ sich freiwillig nach Auschwitz einliefern, um von dort zu berichten und Widerstand zu leisten. Und um für ein freies Polen zu kämpfen – er selbst konnte es leider nicht mehr erleben… Hier ein… Read More »

Mauern überall – Wanker deckte Missbrauch auf

By | 22. März 2018

Brigitte Wanker wurde zur Landesverräterin erklärt – sie musste ihr Heimatland Tirol verlassen. Sie hatte „nur“ Kinder-Misshandlungen in einer kirchlichen Behinderteneinrichtung aufgedeckt. Erst viele Jahre danach kehrte sie nach Tirol zurück. Eine Aussöhnung mit der Kirche gab es 2012 – und im November 2016 bat Kardinal Schönborn in einem Staatsakt um Vergebung bei den Missbrauchsopfern… Read More »

2. Weltkriegs-Stollen in Neunkirchen

By | 2. Dezember 2017

In Neunkirchen/NÖ gibt es neben dem “Hauptstollen” im Stadtzentrum auch einen Stollen beim Krankenhaus. Der Zugang zu diesem Stollen wurde im Zuge des Neubaues des Krankenhauses neu gestaltet und am 1.12.2017 eröffnet. Heute gab es die Gelegenheit für den Zutritt und deshalb habe ich habe die Möglichkeit genutzt, einige Eindrücke dieses geschichtsträchtigen Ortes aufzusammeln. Im… Read More »

Rechnitz und die Gastgeberin der Hölle

By | 26. November 2017

Im burgenländischen Rechnitz wurden in der Nacht von 24. auf 25. März 1945 180 jüdische Zwangsarbeiter aus Ungarn ermordet. Ihre Leichen wurden bis heute nicht gefunden. David R. L. Litchfield hat in der Frankfurter Allgemeinen einen interessanten Bericht über das Massaker von Rechnitz geschrieben. Bei den Recherchen zu seinem Buch über die Familie Thyssen stieß… Read More »

Dawai Plennij

By | 30. Mai 2017

10 Jahre Kriegsgefangenschaft – dokumentiert von Reinhard Bogg aus Wien – das Ende des Krieges und die Jahre danach aus der Sicht eines Offiziers. Univ.Prof. Dr. Stefan Karner schreibt: „Hans Bogg ist einer von Ihnen. In seiner ungeschickten Art, manchmal etwas uneben und deshalb besonders nahe am Gefühl, bringt er sich selbst ein in die… Read More »

Richard III kämpfte bis zum Tod

By | 27. März 2016

Richard III war der letzte englische König, der auf dem Schlachtfeld starb. Zu seinem Tod haben britische Wissenschafter neue Erkenntnisse gemacht. Demnach wehrte er sich in seinem letzten Kampf noch schwer verletzt. Der Monarch hatte seinen Helm abgenommen oder verloren und so tödliche Kopfverletzungen erhalten. Hier zum Nachlesen ein Beitrag der Süddeutschen Zeitung mit dem… Read More »

Brückenkampf am Neusiedlersee

By | 19. November 2015

Wie ich vor kurzem leider erst erfahren habe, ist heuer im Sommer die Schriftstellerin, Publizistin und frühere ORF-Burgenland Mitarbeiterin Klara Köttner-Benigni in Eisenstadt verstorben. Köttner-Benigni war nicht nur eine Schriftstellerin die sich um literarische Kontakte mit unseren östlichen Nachbarstaaten bemühte, sondern auch 1971 eine Wegbereiterin für die vielen großen Umweltaktionen, die in den Achtziger Jahren… Read More »

Kriegstagebuch

By | 30. Oktober 2015

Ich habe hier das “Kriegstagebuch eines Landsers” von Rudolf Klein gefunden, das die Unwägsamkeiten seiner Kriegszeit sehr detailgetreu erzählt. Vom Tag des Kriegsbeginn bis zur Heimkehr aus der russischen Gefangenschaft – eine Lektüre zum sinnlichen Nachdenken. Ähnliche Tagebücher habe ich bei Josef Gratz entdeckt, dessen Erzählungen sogar mit dem Bürgerkrieg 1934 beginnen – sowie bei… Read More »

Friedrich III.

By | 24. Mai 2014

Heute konnte ich einen äußerst interessanten und vor allem informativen Nachmittag in Wiener Neustadt erleben, gemeinsam mit Frau Klein vom Stadtmuseum Wr. Neustadt wandelten wir “auf Friedrichs und Maximilians Spuren”. Friedrich III, geboren am 21.9.1415 in Innsbruck, trat im Jahr 1435 die selbständige Regierung als Herzog von Innerösterreich an. Er ist auch derjenige, von dem… Read More »

Burg Seebenstein

By | 10. Oktober 2012

Die Burg Seebenstein, die majestätisch über dem Pittental thront, war schon zu lange auf meiner Todo-Liste angeführt. Vor kurzem war es soweit und ich war wirklich überrascht: Obwohl nur ein Drittel öffentlich zugänglich ist, gibt es auf der Burg tatsächlich noch viel zu sehen. Die abgetragenen Dächer, um Steuern zu sparen (im 18. Jahrhundert wurde… Read More »

Max Pam

By | 28. Mai 2012

Ich habe mich in einer speziellen Sache in den letzten Wochen mit dem Thema “Judenverfolgung im Zweiten Reich” – speziell in der Stadt Neunkirchen – beschäftigt. Dabei bin ich auch über die Familie “Pam” gestolpert, über die ich hier ein wenig berichten möchte. Der größte jüdische Betrieb in Neunkirchen, die „M. Pam’s Söhne, Mechanische Papierhülsen-… Read More »