Einwanderung

By | 16. Januar 2016

Ein Vortrag, der eindringlich und sehr bildhaft zeigt, dass Einwanderung nicht das Armutsproblem lösen kann. Er behandelt zwar die Einwanderungsproblematik in den USA – lässt sich aber gut auf unsere Länder in Europa umlegen. Die Quintessenz ist, Hilfe vor Ort zu leisten – und zwar bei jenen, die es wirklich benötigen. Nicht nur die Flüchtlingsproblematik ließe sich dadurch verbessern – auch die m.E. bevorstehende Völkerwanderung könnte vermieden werden. Ein empfehlenswertes Video – wieder mal gefunden auf Philomenon’s Blog:

 

 

Kommentar verfassen