NÖ Challenge

By | 28. Juni 2018

imageDie NÖ Challenge startet am 2. Juli – also in wenigen Tagen.

Hier geht’s darum, die aktivste Gemeinde Niederösterreichs zu finden – ich habe schon im Vorjahr darüber berichtet, das meiste habe ich hier schon erwähnt.

Aber: Nachdem auch heuer diese Challenge mit dem Produkt “Runtastic” verbunden ist, möchte ich an dieser Stelle kurz noch meinen persönlichen Tipp für eine elegante Synchronisierung der Aktivitäten deponieren, denn wer kennt das nicht? Man meldet sich bei einer Sport-App wie Runtastic an und will später vielleicht doch lieber Strava oder mehrere Plattformen gleichzeitig nutzen. Normalerweise muss man alles manuell oder via GPX-Import und -Export übertragen, was eine unglaublich langwierige und zeitraubende Arbeit sein kann.

Oder aber man zeichnet nicht mit Runtastic selbst sondern mit seiner Uhr die Aktivitäten auf, dann werden diese ja in der Regel auf das jeweilige Portal geladen (z.B. Garmin Connect, Polar, etc.).

Mit der App Syncmytracks für Android können viele derartige Dienste untereinander synchronisiert werden (es empfiehlt sich, die kostenpflichtige Version zu verwenden). Die App unterstützt die Services Bryton, Decathlon Coach, Endomondo, Fitbit, Garmin Connect, Google Fit, Mapymfitness, NRC, Polar, Ride, RunKeeper, Runtastic, Samsung Health, SportsTracker, Strava, MoveScount, Tomtom Sports und Trainingpeaks und kann alle diese Portale untereinander synchronisieren. Ideal also wenn man eines dieser Portale ohnehin nutzt, dann kann auch Runtastic automatisch mit den Daten versorgt werden.

Tja, das war’s – jetzt gilt es eigentlich nur mehr, sich rasch anzumelden und für seine Gemeinde entsprechend aktiv zu werden Smile .
Hie nochmal die Links:
https://www.noechallenge.at
https://www.noechallenge.at/faq/

Dieser Beitrag ist übrigens auch auf www.laufundgeh.at erschienen…

Kommentar verfassen